Neinhaus

Wachstumstreiber mit Top-Verbindungen

Holger Neinhaus SMP
»Vorne ist da, wo sich keiner auskennt«

Seit mehr als zehn Jahren entwickelt Holger Neinhaus bei SMP für seine Kunden vor allem Vertriebs- und Marketingstrategien sowie E-Business-Lösungen. Darüber hinaus berät er Unternehmen bei der Optimierung ihrer Prozess- und IT-Strukturen. Zu seinen Kunden gehören die Marktführer der Telekommunikations- und Mobilfunkbranche sowie telekommunikationsnahe Unternehmen.

Bevor er zu SMP kam, sammelte Holger Neinhaus umfassende Marketingerfahrung im internationalen Produktmanagement eines führenden Konsumgüterherstellers.

Er studierte Betriebswirtschaft mit den Schwerpunkten Marketing, Logistik und Wirtschaftsinformatik in Würzburg. Vor seinem Studium absolvierte er in Deutschland und den USA eine Ausbildung zum Industriekaufmann.

Holger Neinhaus ist leidenschaftlicher Fußballfan und begeistert sich für zeitgenössische Kunst und Kultur. Bei SMP ist er Initiator des Kunst-Events „Art Charity“. Holger Neinhaus ist verheiratet und Vater zweier Kinder.

Schon während des Studiums habe ich mich intensiv mit dem Beraterleben auseinandergesetzt und in einigen internationalen Beratungsfirmen in Deutschland und den USA gearbeitet. Allerdings waren das immer Erlebnisse à la Trial & Error: Nach jeder Station wusste ich etwas genauer, dass Consulting in den etablierten Einheiten keine Option für mich darstellen würde. Deshalb war meine nächste Station auch nicht das Consulting, sondern das internationale Produktmanagement bei einem Konsumgüterhersteller – damals mein Traumjob. Es reichte dann aber eine konzentrierte Runde bei SMP, um den Traumjob zu kippen und doch in die Beratung, aber zu SMP zu gehen. Die beste berufliche Entscheidung, die ich je getroffen habe. 

Welche Eigenschaften schätzen Freunde an Dir?
Geradlinigkeit und Begeisterungsfähigkeit.

Welche Herausforderung nimmst Du gerne an?
Diejenigen, die ich mit einem Team in Angriff nehme, ob im Beruf oder im Sport.

Deine Lieblingsbeschäftigung nach erfolgreicher Arbeit?
„Family&Friends“-Programme, viel Kunst, viel Kultur, etwas Sport.

Welchen Traum wirst Du Dir noch erfüllen?
Short-term: Last Night of the Proms und Glastonbury.
Long-term: Ein eigener Weinberg.

Wo sammelst Du Deine Energie?
Am Samstagmorgen, mit einem Stapel Zeitungen und dem iPad, einem großen Kaffee und Blick auf den Rhein.
Oder auf dem heiligen Hügel – auf Schalke.

Welches Abenteuer steht Dir noch bevor?
Mit zwei heranwachsenden Söhnen sicherlich noch einige.

Was war Dein größter Erfolg bei SMP?
Dass ich mich gegen den klaren Karriereweg im internationalen Konzern und für das damals noch kleine Beratungshaus entschieden habe, das wir nun gemeinsam weiterentwickeln. Seitdem gibt es viele Erfolge mit SMP.

Auf welchen persönlichen Gegenstand möchtest Du nicht verzichten?
Wenn überhaupt, dann auf (leider zu häufig wechselnde) technische Gadgets.

Dein Lebensmotto?
Es ist besser zu handeln und dann zu bereuen, als zu bereuen, nicht gehandelt zu haben."
Melin de Saint-Gelays